Verfügbare VersionenFenster schließen
« Weltweite Presseseite
Fenster schließen
Thema

Stilanleitung – Name der Kirche

Die offizielle Bezeichnung der Kirche lautet Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Dieser vollständige Name wurde durcheine Offenbarung gegeben, die Gott im Jahr 1838 an Joseph Smith gab.

Obwohl der Begriff „Mormonenkirche“ lange Zeit in der Öffentlichkeit als Name der Kirche Verwendung fand, ist er nicht genehmigt, und die Kirche rät von seinem Gebrauch ab.

Wenn Sie über die Kirche schreiben, folgen Sie bitte diesen Stilvorgaben:

  • Bei der ersten Erwähnung soll der volle Name der Kirche genannt werden: „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“.
  • Bitte vermeiden Sie den Gebrauch der Ausdrücke „Mormonenkirche“, „HLT-Kirche“ oder „Kirche der Heiligen der Letzten Tage“.
  • Wenn Sie einen kürzeren Begriff nutzen möchten, wählen Sie bitte „die Kirche“ oder „die Kirche Jesu Christi“.
  • Wenn Sie sich auf die Mitglieder der Kirche beziehen, ist der Begriff „Heilige der Letzten Tage“ vorzuziehen, aber „Mormonen“ ist durchaus annehmbar.
  • Der Begriff „Mormone(n)“wird richtigerweise bei Eigennamen benutzt, wie zum Beispiel Das Buch Mormon, Mormonen-Treck oder Mormonenpioniere.
  • Der Begriff „Mormonismus“ ist durchaus annehmbar, wenn er im Zusammenhang mit der Lehre, der Kultur und dem Lebensstil steht, die typisch für die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage sind.
  • Im Zusammenhang mit Menschen oder Gruppierungen, die Polygamie praktizieren, sind Begriffe wie etwa Mormonen fundamentalistische Mormonen oder abtrünnige Mormonen fehl am Platze. So heißt es im Stilführer von Associated Press: „Der BegriffMormonen ist im Zusammenhang mit anderen Kirchen ..., die als Abspaltungen nach dem Tod von [Joseph] Smith entstanden sind, nicht korrekt.“

Hinweis an Journalisten: Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Styleguide gehen.