Pressemitteilungen

Wo wenig Mittel viel bewirken

Kirche kündigt neue weltweite Initiative für Jugendliche und Kinder an

25 Jahre „Neue Innsbrucker Synagoge“

Musik mit Leidenschaft

Von der Presseseite der Kirche in Deutschland

Überarbeitung des Gesangbuchs und des Liederbuchs für Kinder

Heilige Musik ist den Heiligen der Letzten Tage schon seit den Anfängen der Wiederherstellung wichtig.

Gedanken zum Vatertag

Im Zentrum des Glaubens der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) steht Jesus Christus, und im Zentrum des Lebens als Seine Jünger steht für uns die Familie. Die Familie ist der Ort, wo wir nicht nur Gottesverehrung und Glauben lernen, sondern auch das Trainingsfeld, wo wir lernen, gute Mitmenschen und Staatsbürger zu sein. Die Kirche lehrt auch, dass die Familie nicht nur „ein weltlich Ding“ ist, sondern über den Tod hinaus Bestand haben kann. Wir können für immer mit unseren Lieben vereint sein.

Wientage 2018

Am Pfingstwochenende fanden sich über 160 Teilnehmer einer Kirchentagung für die Altersgruppe von 18 bis 30 in Wien ein. Die „Wientage“ finden alljährlich statt und erfreuen sich großem Zuspruch.

Von der Presseseite der Kirche in Deutschland

"Als Einzelner dem Vorbild Jesu Christi folgen"

Interview mit Elder Michael Cziesla über seinen Dienst als Gebietssiebziger und das Ehrenamt in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage

Präsident Bäck beim Iftar Essen

Anlässlich des gesegneten Fastenmonats Ramadan, lud die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) zum interreligiösen Iftar ein. Präsident Ibrahim Olgun als Gastgeber empfing zahlreiche VertreterInnen der anerkannten Kirchen, Religionsgemeinden, Verbände, der Bundesregierung und der Stadt Wien wie z.B. Bürgermeister Dr. Michael Ludwig und auch Präsident Roland Bäck.

Zurück aus Australien

Najla Cehajic hat die letzten 18 Monate eine Mission für die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in der Australien Melbourne Mission erfüllt. Najla stammt aus der Gemeinde Linz.

Wir freuen uns, dass Sie wieder zurück ist und nun viel Gutes in ihrer Gemeinde und in ihrer Stadt bewirken kann.