Pressemitteilung

Festliches Orgelkonzert mit Andrew E. Unsworth

Am 3. März 2019 um 18:00 Uhr gastiert Dr. Andrew E. Unsworth, Organist des "Tabernakels am Temple Square" (Salt Lake City Utah), im Pfahlhaus der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in der Böcklinstraße 55 (Wien-Leopoldstadt). Eintritt frei.

Eine Pfeifenorgel in einem Gemeindehaus der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage stellt eine Rarität im gesamteuropäischen Raum dar. Das Pfahl- und Gemeindehaus Wien II in der Böcklinstraße 55 kann sich sonntäglich an dieser erfreuen.

Der imposante Aufbau der drei Werke umfassenden mit zwei Manuale und Pedal ausgestatteten Orgel, verfügt über 1000 Lippenpfeifen aus Zinn, Zink und Holz.

Konzipiert wurde das schöne Instrument, als eine rein mechanische Schleifenorgel, wie es aus einer Historienabschrift um den Orgelbau heißt: „(…) nach dem Vorbild alter Barockinstrumente“. Es kam zu einer Sonderanfertigung mit einem breiten Prospekt, „ der die Stirnwand der Kapelle zum überwiegenden Teil einnimmt“.

In den Hausmitteilungsheften der internationalen Orgelbaufirma Walcker, findet sich unter Heft Nr. 26 zu deren weltweiten Auflistungen ihrer Instrumente auch ein Eintrag der im heutigen Pfahl- und Gemeindehaus eingebauten Pfeifenorgel im April des Jahres 1961.

Das Instrument wurde nun umfassend restauriert und soll durch diese Konzert der Öffentlichkeit erneut zu Gehör gebracht werden.

Dr. Andrew Unsworth ist einer von drei Vollzeitorganisten des Tabernakels in Salt Lake City, Utah, wo er eine tragende Rolle bei den täglichen Orgelkonzerten an der mit 206 Pfeifenreihen ausgestatteten Æolian-Skinner Orgel übernimmt und den Tabernakelchor am Tempelplatz bei dessen wöchentlichen Radio- und Fernsehauftritten „Music and the Spoken Word“ („Musik und das gesprochene Wort“) begleitet. Vor dieser Aufgabe arbeitete er als Dozent für Musik an der Stephen F. Austin State University, in Nacogdoches, Texas, sowie als Organist und Stellvertretender Musikdirektor an der Cathedral of the Madeleine in Salt Lake City, Utah.

Dr. Unsworth erhält seinen Bachelor im Fach Orgelaufführung und Erziehungswissenschaften von der Brigham Young University in Provo, Utah.

Danach hat er sich postgradualen Studien im Bereich historischer Aufführungspraxis an der Duke University in Durham, gewidmet und als Master of Arts und Doktor der Philosophie abgeschlossen. Als Solist und Begleiter spielte er Konzerte in vielen Bundesstaaten der USA und in Europa und hat an nationalen und regionalen Konzerten der Organ Historical Society und American Guild of Organists teilgenommen. Dr. Unsworth hat auch einige Artikel über die Aufführungspraxis und –unterricht für Orgel im 19.Jahrhundert für die Zeitschriften The Organ Yearbook, The American Organist, The Encyclopedia of the Organ, und The Tracker verfasst. Sein Orgel-Soloalbum „French and German Masterworks“ ist im Raven Plattenlabel erschienen.

Dr. Unsworth diente zwei Jahre als Vollzeitmissionar der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in der England London Mission, und hat danach in verschiedensten ehrenamtlichen Berufungen auf Gemeinde-, Pfahl und Kirchenebene gedient. Derzeit dient er in seiner Gemeinde in der Ältestenkollegiumspräsidentschaft. Gemeinsam mit seiner Frau Alison hat er fünf Kinder.

 

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.