Aktuelles

Der Welt ein Licht

Gib, wie Christus gegeben hat: Weihnachtsinitiative „Der Welt ein Licht“ startet mit einem Tag des Dienens

Zum Auftakt der diesjährigen Weihnachtsinitiative unter dem Motto „Der Welt ein Licht“ können sich die Mitglieder der Kirche Jesu Christi in aller Welt mit ihren Bekannten und Freunden am 1. Dezember 2018 an einem „weltweiten Tag des Dienens“ beteiligen. Die Initiative läuft bis zum 1. Weihnachtsfeiertag, dem 25. Dezember.

      Die Kirche Jesu Christi führt seit 2016 jedes Jahr weltweit eine Weihnachtsinitiative unter dem Motto „Der Welt ein Licht“ durch. Regelmäßig steht Jesus Christus, der Erretter der Welt, dabei im Mittelpunkt. In Anlehnung an Präsident Russell M. Nelsons Aufruf, es dem Erretter gleichzutun und liebevoll für all unsere Mitmenschen da zu sein, und zwar „in einer neuen, heiligeren Weise“, wurde das Motto dieses Jahr erweitert: „Der Welt ein Licht – Gib, wie Christus gegeben hat“. In der Vergangenheit lag der Schwerpunkt der Initiative eher darauf, wie wir dienen können, doch dieses Jahr geht es vor allem darum, wem wir dienen können.

Die Bitte an alle lautet, ab dem 1. Dezember in verschiedenen Lebensbereichen ein Licht zu sein und wie einst Christus nach Menschen in ihrer Nähe Ausschau zu halten, denen sie helfen können. Jede Woche steht unter einem anderen Leitgedanken: „Sei der Welt ein Licht“, „Sei deinem Umfeld ein Licht“, „Sei deiner Familie ein Licht“ und „Entfache deinen Glauben“.

Videos und vieles mehr

Jede Woche erscheinen auf den Länderseiten der Kirche (kirche-jesu-christi.de, kirche-jesu-christi.at, kirche-jesu-christi.ch) sowie auf DerWeltEinLicht.org und auf den Lokalseiten der Kirche in den sozialen Medien ein neues Video und andere Inhalte zum Weitergeben. Außer den wöchentlich erscheinenden Videos veröffentlicht das Gebiet Europa drei weitere Videos, darunter am 12. Dezember ein brandneues Weihnachtsvideo, in dem die Leitgedanken für die verschiedenen Wochen praktisch umgesetzt werden. Es wird auch Material zum Herunterladen und Ausdrucken bereitgestellt, unter anderem ein Kalender mit Anregungen, wie man den Leitgedanken für die jeweilige Woche am besten in die Tat umsetzen kann. Sämtliche Inhalte erscheinen in 22 verschiedenen Sprachen.

    

Verkaufsautomaten

Dieses Jahr gibt es auch wieder die beliebten Verkaufsautomaten zu der Initiative „Der Welt ein Licht“. An diesen Automaten, die 2016 erstmals in den USA eingeführt wurden, können Spender per Knopfdruck etwas spenden, anstatt etwas zu erhalten. Per Kreditkarte kann man Artikel wie Socken, eine Augenuntersuchung, sauberes Wasser, Medikamente oder Lebensmittel erwerben. Nach Abschluss des Kaufs fällt der erworbene Artikel in eine Kiste unten im Automaten. Die Artikel sowie das Geld für den Einkauf gehen dann an gemeinnützige Partner wie UNICEF, Water for People, die Royal British Legion oder WaterAid. Die Verkaufsautomaten werden an fünf Orten weltweit aufgestellt. Dieses Jahr wird es zum ersten Mal einen in Europa geben, und zwar im Gemeindehaus und Besucherzentrum Hyde Park in London.

Anderen davon erzählen

Wer bei der Initiative mitmacht, berichtet hoffentlich in den sozialen Medien unter Verwendung des Hashtags #DerWELTeinLICHT anderen von seinen Erlebnissen.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.