Präsident Nelson betont die Bedeutung von Jesus Christus im Kirchennamen: "Es ist seine Kirche"

Aktuelle Meldungen

Am 16. August gab Präsident Russell M. Nelson folgende Erklärung heraus: "Der Herr hat mir bewusst gemacht, wie wichtig der Name ist, den er für seine Kirche offenbart hat, nämlich Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Wir haben nun daran zu arbeiten, uns mit seinem Willen in Übereinstimmung zu bringen."


Fast zwei Monate später, am 7. Oktober 2018, konzentrierte sich Präsident Nelson in seiner Ansprache in der halbjährlichen Generalkonferenz auf dieses Thema. Er zitierte aus einer Offenbarung an die Kirche aus dem Jahr 1838:

"Denn so soll meine Kirche in den letzten Tagen genannt werden, nämlich: Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage".

Dann führte er aus:

"Für einen Grossteil der Welt ist die Kirche des Herrn derzeit als "Mormonenkirche" getarnt. Aber wir als Mitglieder der Kirche des Herrn wissen, wer an ihrer Spitze steht: Jesus Christus selbst", sagte Präsident Nelson. "Ich stelle mit grossem Bedauern fest, dass wir unwissentlich zugestimmt haben, dass die wiederhergestellte Kirche des Herrn unter anderen Namen genannt wird, von denen jeder den heiligen Namen Jesu Christi auslöscht!"

Zu diesen Spitznamen gehören "HLT Kirche", "Mormonenkirche" und " Kirche der Heiligen der Letzten Tage ". Bei jedem dieser Namen, so Präsident Nelson weiter, "ist die eklatanteste Auslassung die Abwesenheit des Namens des Erlösers. .... Wenn wir den Namen des Erlösers aufgeben, ignorieren wir auf subtile Weise alles, was Jesus Christus für uns getan hat - sogar sein Sühnopfer."

           

Denjenigen, die es für unklug oder unrealistisch halten, den richtigen Gebrauch des Namens der Kirche wiederherzustellen, antwortete Präsident Nelson:

"Wenn dies eine Diskussion über die Markenbildung einer von Menschen geschaffenen Organisation wäre, könnten diese Argumente überwiegen. Aber in dieser entscheidenden Angelegenheit schauen wir auf den, dessen Kirche dies ist, und erkennen an, dass die Wege des Herrn nicht die Wege der Menschen sind und nie sein werden."

Präsident Nelson erklärte, dass die Heiligen der Letzten Tage die langfristige Perspektive einnehmen und sich daran erinnern müssen, dass Gott der Kirche helfen wird, mit dieser Namenskorrektur erfolgreich zu sein.

"Wenn wir geduldig sind und unseren Teil gut erfüllen, wird uns der Herr durch diese wichtige Aufgabe führen", sagte er. "Wir werden bei unseren Bemühungen, diese Fehler zu korrigieren, höflich und geduldig sein wollen. Verantwortungsbewusste Medien werden bei der Beachtung unserer Bitte wohlwollend sein."

Präsident Nelson erkannte an, dass einige Menschen die Kirche weiterhin mit anderen Namen nennen werden. Dennoch sei es unaufrichtig, dass wir frustriert sind, wenn die meisten Menschen die Kirche und ihre Mitglieder beim falschen Namen nennen, wenn wir das Gleiche tun".

Diese Ausrichtung, betonte Präsident Nelson, "ist keine Namensänderung. Es handelt sich nicht um ein Rebranding. Es ist nicht kosmetisch. Es ist keine Laune. Und es ist nicht belanglos. Stattdessen handelt es sich um eine Korrektur. Es ist der Auftrag des Herrn."

De Bemühungen der Heiligen der Letzten Tage, den richtigen Kirchennamen zu verwenden, werden in der kommenden Zeit bedeutende Früchte tragen, erklärte er:

"Wenn wir unser Bestes tun, um den richtigen Namen der Kirche des Herrn wiederherzustellen, wird derjenige, dessen Kirche dies ist, seine Macht und seinen Segen auf die Häupter der Heiligen der Letzten Tage ausgiessen, wie wir sie noch nie gesehen haben. Wir werden das Wissen und die Kraft Gottes haben, uns zu helfen, die Segnungen des wiederhergestellten Evangeliums Jesu Christi zu allen Nationen, Geschlechter, Sprachen und Völkern zu bringen und die Welt auf das Zweite Kommen des Herrn vorzubereiten."

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.