Präsident Bäck beim Iftar Essen

Präsident Bäck beim Iftar Essen

Kommentar

Anlässlich des gesegneten Fastenmonats Ramadan, lud die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) zum interreligiösen Iftar ein.

Präsident Ibrahim Olgun als Gastgeber empfing zahlreiche VertreterInnen der anerkannten Kirchen, Religionsgemeinden, Verbände, der Bundesregierung und der Stadt Wien wie z.B. Bürgermeister Dr. Michael Ludwig und auch Präsident Roland Bäck. 

Iftār bedeutet soviel wie Fastenbrechen und ist das Mahl am Abend, das während des Fastenmonats Ramadan von Muslimen nach Sonnenuntergang jeden Abend eingenommen wird. In diesem Fastenmonat ist es Muslimen untersagt, während des Tages zu essen und zu trinken.

  

Bild mit freundlicher Genehmigung der IGGÖ: Präsident Bäck bei der Teilnahme am Iftar Essen im Palais Eschenbach

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.