Pressemitteilung

Mormonen weltweit und in Österreich trauern um Präsident Gordon B. Hinckley

Der Österreichische Kirchenvorstand der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) gibt bekannt:

Aus dem Hauptsitz der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Salt Lake City, US-Bundesstaat Utah haben wir die Nachricht vom Tode unseres hoch geschätzten Präsidenten Gordon B. Hinckley erhalten. Präsident Hinckley verstarb am Sonntag, den 27. Jänner um 19h Ortszeit im Alter von 97 Jahren in seiner Wohnung in Salt Lake City.

Gordon B. Hinckley leitete die Kirche seit dem 12. März 1995. Während seiner Amtszeit wuchs die Kirche auf 13 Millionen Mitglieder weltweit. Trotz seines hohen Alters war er bis zuletzt unermüdlich, engagiert und aktiv in seinem Amte tätig.

Der Präsident des Österreichischen Kirchenvorstandes der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage Viktor Wadosch zum Ableben von Gordon B. Hinckley:
„Präsident Gordon B. Hinckley war eine große Persönlichkeit; auch wenn er nur wenigen Menschen hier in Österreich bekannt sein mag. Er leitete die Geschicke der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage(Mormonen) über zwölf Jahre lang. Er war den Mitgliedern in der ganzen Welt und hier in Österreich ein großes Vorbild. Seine positive Lebenseinstellung, sein Humor und sein unermüdliches Engagement für das Evangelium waren uns immer wieder Ansporn und Motivation in dem täglichen Bemühen unserem Erlöser Jesus Christus nachzufolgen. Während seiner Amtszeit erlebte die Kirche eine große Weiterentwicklung.
Für mich persönlich war beeindruckend, wir sehr Präsident Hinckley trotz seines hohen Alters in unserer modernen Zeit lebte. Ich erlebte ihn in seinen Worten, in seiner Spiritualität und in seinem Herzen als „immer jung“. Ein besonderes Anliegen war es ihm, die Jugend der Kirche zu stärken. Er sah die großen Herausforderungen der jungen Menschen, er fühlte mit ihnen und motivierte sie ihren eigenen Weg zu gehen, fern von Drogen und Alkohol. Präsident Gordon B. Hinckley wird den Mitgliedern der Kirche in Österreich stets in dankbarer Erinnerung bleiben. Wir trauern um einen großartigen Führer der Kirche. Der Glaube an Jesus Christus aber stärkt uns in der Hoffnung auf ein Wiedersehen.“


Im Herbst 2001 wurde Präsident Hinckley vom ORF interviewt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der folgenden Übersetzung der Stellungnahme der Kirche in Salt Lake City:

Kirchenpräsident Gordon B. Hinckley verstirbt im Alter von 97 Jahren












































mormonnewsroom.org




media-info@hlt.at




Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.