Pressemitteilung

„Mormon Helping Hands“ Projekt in Wiener Neustadt „Feinschliff“ für ein neues Wohnheim

Am Samstag, den 10.Oktober 2009 folgten 13 Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage der Einladung des Vereins für Soziale Betreuung NÖ-Süd. Anläßlich der bevorstehenden Eröffnung des Projektes "Weiberwirtschaft", sollte dem neuen Wohnheim vor der offiziellen Eröffnung sozusagen der „letzte Schliff“ gegeben werden. 5 Stunden lang wurden Fenster geputzt, Möbel poliert, Bäder und Toiletten gereinigt. Der 1. Stock konnte gänzlich gesäubert werden und auch im Erdgeschoß war nahezu alles fertig. Die meisten freiwilligen Helfer kamen aus dem Raum Wiener Neustadt, aber auch ein Spanier war mit dabei.

Das neue Haus ist ein schönes Gebäude. Es bietet insgesamt für 20 Frauen und deren Kinder Platz und läuft unter dem Namen "Weiberwirtschaft - Wohnen für Frauen in allen Lebenslagen". Das Heim steht unter der kompetenten Leitung von Frau Pamela Fuchs. Der Verein betreibt außerdem seit 25 Jahren ein Männerwohnheim (Männer WG - Wohnheim für Menschen in Not) und seit 10 Jahren einen Wohnhof für Menschen mit Zukunft. Obfrau des Vereins ist Frau Eva Eigner, die seit Jahren viel Energie dafür verwendet um Menschen in Not zu helfen. Der Verein finanziert sich hauptsächlich über Spenden - diese sind immer sehr willkommen, ebenso Sachspenden. Es werden auch ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht, die mithelfen möchten.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.