Aktuelles

Konferenz der Kirche Jesu Christi in Wien

Geistige Botschaften und Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkrieges

Fast 700 Mitglieder folgten der Konferenz der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage am Sonntag, den 11. November im Zentrum der Kirche in der Böcklinstraße in Wien und der  Übertragung der Versammlung nach Graz, ins Gemeindehaus in der Eckertstraße.

 

Halbjährlich werden diese Konferenzen der Kirche abgehalten, wo die Führerschaft des Pfahles und beauftrage Mitglieder die Besucher adressieren. Das Ziel ist es die Mitglieder und Freunde der Kirche zu unterstützen das Evangelium Jesu Christi in den Familien besser zu leben und im Alltag das Christsein zu stärken. Das Motto dieser Konferenz lautete „Wir laden alle Kinder Gottes auf beiden Seiten des Schleiers dazu ein, zu ihrem Erretter zu kommen.“

Präsident Bäck hat daran erinnert, dass am 11. November vor 100 Jahren der 1. Weltkrieg geendet hat und an die Ereignisse, die zum 2. Weltkrieg geführt haben. Er bestärkte die Mitglieder, dass die Art und Weise, wie wir miteinander umgehen solche schrecklichen Zeiten in der Geschichte verhindern kann und der Beitrag jedes einzelnen wichtig ist.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.