Pressemitteilung

Erste Präsidentschaft gibt Erklärung zum Thema Flüchtlinge heraus

    

Nach aktuellen Anfragen vonseiten der Medienvertreter hat die Erste Präsidentschaft der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage die folgende Erklärung herausgegeben:

Als Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage haben wir uns mit ganzem Herzen dazu verpflichtet, nach den beiden großen Geboten zu leben, nämlich Gott zu lieben und unseren Nächsten zu lieben. Es erfüllt uns mit großer Freude, wenn wir allen Kindern Gottes helfen, wo auf dieser Welt sie auch leben mögen.

Voller Anteilnahme und Mitgefühl beobachten wir daher die Notlage von über 70 Millionen Menschen in aller Welt, die aufgrund von Gewalt, Krieg oder religiöser Verfolgung aus ihrer Heimat fliehen mussten.

Wir fordern die Mitglieder und Freunde der Kirche auf, diesbezüglich in angemessenem und gesetzlichem Rahmen zur Tat zu schreiten und in ihrer Umgebung eine gastfreundliche Atmosphäre zu schaffen, indem sie ihre Zeit, ihre Talente und ihre Freundschaft den Menschen und Familien anbieten, die sich in unsere Gesellschaft integrieren.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.