Generalautorität besucht Wien

Generalautorität besucht Wien

Elder Massimo DeFeo bei der Pfahlkonferenz Wien

Aktuelles

Die Kirche organisiert halbjährlich Konferenzen für die Mitglieder der Kirche in allen Regionen der Welt, so auch im Raum Wien. Zu diesen besonderen Konferenzen reisen die Mitglieder der Kirche aus den Bundesländern Niederösterreich, Burgenland und der Steiermark nach Wien an, um an diesen Versammlungen teilzunehmen. So auch am letzten Wochenende im November.

Neben Präsident Helmut Wondra, dem Pfahlpräsidenten, saßen auch zum ersten Mal der im Sommer neu eingesetzte Missionspräsident Brown mit seiner Gattin und auch sein Ratgeber Markus Malzl mit seiner Frau auf dem Podium. Als Hauptsprecher und Ehrengast war eine Generalautorität, Elder Massimo DeFeo, angereist, der ebenfalls im Sommer neu in die europäische Gebietspräsidentschaft berufen wurde.

Die vielen Botschaften voll Hoffnung und Glauben sind für Mitglieder immer eine besondere Stärkung. Präsident Wondra lud die Anwesenden dazu ein sich Zeit zu schaffen um heilige Orte aufzusuchen. Er betonte, wie wichtig die Sabbathheiligung ist und das Studium der Heiligen Schriften.

Elder DeFeo folgte diesen Gedanken uns beschrieb unter anderem, wie man Plätze des Friedens finden kann, wenn das Leben nicht so läuft, wie man das erhofft hat. „Glaube startet mit Hoffnung“ führte DeFeo aus und erläuterte 3 Punkte, die helfen können diesen Frieden zu finden.
 

1.) Sich nicht entmutigen lassen und nicht auf negative Stimmen hören

2.) Wenn man Zweifel hat, sollte man auf die Gebote Gottes vertrauen und diese befolgen! „Wahrer Glaube bedeutet auch, daran zu glauben, daß Gott einen Zeitplan hat“ erklärte DeFeo.

3.) Behalten Sie einen gleichmäßigen Glauben. „Gott liebt es zerbrochene Dinge zu heilen, zu seiner Zeit und gemäß seinem Willen, aber er wird kommen und uns alle heilen“ so DeFeo.

Im Rahmen dieser Konferenz wurden einige organisatorische Veränderungen vorgenommen. Roland Bäck folgte Georg Greindl als Ratgeber in der Pfahlpräsidentschaft. Esther Hofbauer folgte Nina Jankowsky als Ratgeberin in der Frauenhilfsorganisation. Auch die Präsidentschaften der Jungen Damen und der Primarvereinigung wurden gewechselt.

Die nächste Konferenz ist für den 14. und 15. April 2018 vorgesehen.

Fotos: Balazs Kiss

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.