Aktuelles

Präsidentschaft der Frauenhilfsvereinigung

Die Präsidentschaft der Frauenhilfsvereinigung untersteht der Ersten Präsidentschaft der Kirche. Derzeit ist Jean B. Bingham Präsidentin der Frauenhilfsvereinigung. Sharon Eubank und Reyna I. Aburto stehen ihr als Ratgeberinnen zur Seite. Sie haben diese Berufung seit April 2017 inne.

 

In der Kirche übernehmen die Frauen Führungsaufgaben, halten Ansprachen im Gottesdienst und beten in den Versammlungen. Sie spielen eine aktive Rolle im Wohlfahrtsprogramm der Kirche, wo sie die Grundsätze vermitteln, wie man eigenständig wird, und mithelfen, vorübergehende sowie langfristige Bedürfnisse zu stillen. Außerdem gibt es ein umfassendes Besuchslehrprogramm, in dessen Rahmen sich die Frauen der Kirche regelmäßig umeinander kümmern und einander unterstützen und ermutigen. Joseph Smith bezeichnete es als den Zweck der Frauenhilfsvereinigung, „den Armen, den Notleidenden, den Witwen und Waisen Linderung zu verschaffen und alle wohltätigen Absichten zu erfüllen“.

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.

Fotos herunterladen »